2020-07-31

Aufräumaktion

Was für ein Durcheinander. Eine Webseite hier, eine Domain da, Webspace und ein Tor-Server an wieder einer anderen Stelle. Dazu kommen noch diverse Cloud-Geschichten und ein Wirrwar an Backupslösungen. Jetzt heißt es erst einmal Licht in das Chaos zu bringen und mich von Dingen trennen, welche ich nicht mehr brauche, um mich auf neue Dinge zu konzentrieren.

[x] Mitgliedschaften Onlinespiele gekündigt
[x] Nicht benötigten Webspace und Cloud-Geschichten gekündigt
[x] Nicht benötigte Domain gekündigt
[x] Neues Backupkonzept

Fokus

Da ich mich demnächst beruflich auch etwas verändern werde, wird sich mein Fokus auch verschieben. Weg von den reinen Spielerein im Zusammenhang mit dem Computer hin zu praktischen Anwendungen. Ich möchte mich gern intensiver mit Python auseinandersetzen, intensiver in Linux und Shell-Programmierung und natürlich an meinem Lieblingsthema Datenschutz festhalten.

Smartphone

Ich nutze mein Smartphone (Moto G6 Plus, LineageOS 17.1) zu viel! Es gibt einfach zu viele Dinge, die irgendwie Beachtung benötigen. Die Frage ist: Muss das so sein? Da gibt es Mails, NewsFeeds, Chatgruppen und soziale Netzwerke, welche irgendwie Aufmerksamkeit erfordern oder wollen. Man macht sich auch total fertig und schaut immer nach, da man Angst hat irgendwas zu verpassen. Selbst wenn, wäre das so schlimm? Was würde passieren, wenn ich mal eine Nachricht verpasse oder nicht direkt auf eine Nachricht reagiere? Ich sage einfach mal "gar nichts"! Wichtige Dinge werden aus meiner Sicht meist persönlich bzw. direkt am Telefon geklärt. Ich habe vor nicht all zu langer Zeit das Buch "Digitaler Burnout: Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist" von Alexander Markowetz gelesen. Das ist sehr aufschlussreich und hat mich nachdenklich gemacht. Jetzt sogar mehr denn jeh, da ich mitlerweile merke, wie abhängig ich eigentlich von meinem Smartphone bin. Das kann so nicht bleiben. Ich werde ab August 2020 einen kleinen Selbstversuch mit folgenden Punkten starten und meine (Miss-)Erfolge hier teilen.

  • mindestens 2 Stunden tägliche Smartphone-Auszeit
  • Deaktivierung/Flugmodus des Smartphones von 22 bis 6 Uhr
  • Prüfung und Reduzierung der genutzten Apps
  • Reduzierung der Inhalte/Gruppen bei den NewsFeeds und Chatgruppen

You'll only receive email when puia publishes a new post

More from puia