Hühner und Eier

In der Großeinrichtung Cadea, die Wohn- und Arbeitsplatz für 50 junge Erwachsene mit Behinderung ist, stellt die Landwirtschaft einen großen und wichtigen Arbeitsbereich dar. Neben Schweinen, Kühen, Enten, Truthähnen und vielem mehr sind Hühner und Eier ein wichtiger Bestandteil der Mahlzeiten für die Bewohner*innen. Zubereitet werden die Mahlzeiten in der hauseigenen Küche.

Durch jahrelanges Training und Anleitung von Fachkräften übernehmen einige Bewohner*innen viel Verantwortung in der Versorgung der Tiere und erlangen dadurch viel Selbstständigkeit.

Die Hühner werden ohne Einsatz prophylaktischer Medikation und unter ständiger Kontrolle eines Veterinärs mit selbst angebautem Futter, wie beispielsweise Mais, gefüttert und erreichen somit quasi Bio-Qualität.

Durch den kosequenten Ausbau der Landwirtschaft ist das Heim fast in der Lage sich selbst mit Lebensmitteln zu versorgen. Nur wenige Nahrungsmittel (wie beispielsweise Salz, Gewürze oder Brot) müssen zugekauft bzw. an die Einrichtung gespendet werden. Ein Verdienst jahrelanger harter Arbeit und konsequenter Anpassung der Produktion.


More from Tob schreibt